03.05.2019 Stammtisch

Guten Morgen, nach dem Stammtisch mit der saisonalen Sonderkarte.

Gestern Abend wollte ich einfach nur den Genuss nachklingen lassen, vielleicht auch nur mit meiner Frau reden, über den Stammtisch, über die Leute, über das Leben.

Aber für all diejenigen welche aus den verschiedensten Gründen nicht teilnehmen konnten, sei es vielleicht durch eine aufregende Arbeit, welche erledigt werden musste, wie bei Alexander, oder noch aus gesundheitlichen Gründen, wie bei LutzDD, hier eine Zusammenfassung.

Getroffen haben sich 11 Leute mehr oder weniger Roller begeistert. Dafür das ein Rollerstammtisch stattfindet, waren natürlich viel zu wenig besagter Fahrzeuge da. Gesamt zwei. Aber ist ja nicht schlimm, manchmal braucht man auch von lieb gewonnenen Dingen eine Auszeit. Die Auszeit dieses Mal bedeutete, keine Trüffel und Champagner, sondern Spargel im Knipser. Und Leute, wunderbar, dass es diese saisonale Sonderkarte gibt. Es macht Lust auf mehr. Und ihr Brandenburger braucht nicht mitleidig lächeln, weil ihr diese Köstlichkeiten im Überfluss habt, es ist ein Traum.

Spargeltoast, Spargelomelette, Schweineschnitzel mit Spargel, waren die Gerichte für diesen Abend. In einer Perfektion zubereitet, ich musste zweimal essen. Dazu gab es einen halbtrockenen deutschen Weißwein. Und das war mit ein Grund nicht mit dem Roller anzureisen. Mein aktuelles Gefährt, ist ein Mädchenfahrrad mit Körbchen am Lenker und ich bin glücklich. Mal was ohne komplizierte Technik, mal was ohne schnell und der Damensattel, wer braucht schon eine Kymcositzbank. Ich glaube schon viele waren kurz davor umzusteigen.

Besonders Thomas, er erzählte von seinem Umstieg auf einen neuen „Burgman“. Er ist noch nicht da, aber Sabine hat „ja“ gesagt. Frauen sind doch nicht immer gleich, meine empfing mich beim Eintritt in die heimatlichen Gefilde mit dem Ruf, „wir brauchen keinen neuen Roller“.

Wir haben geredet über die Ausfahrt am Sonntag Bialecki (s.h. Forum geplante Touren). Es gab feurige Befürworter, welch von sehr schönen, gelungenen Aktionen der letzten Jahre berichteten. Allein das Wetter könnte dem Ganzen etwas entgegensetzen. Es wird kurzfristig entschieden und im Forum bekannt gegeben.

Es wurde über Software geredet Calimoto, kurviger.de usw. Jede einzelne hat ihre Vor- und Nachteile. Einigen kann man sich da nie.

Ein anderes Thema waren Rollertypen und Statussymbole und ob es erkennbar ist, welcher Typ was fährt.

Etwas anderes waren Berichte über Gourmettempel, war weniger interessant, da wir ja gerade vorzüglich speisten.

Gabi‘s Bratkartoffeln waren super. Gabi und Lutz entschlossen sich zu einem gemeinsamen Nachtisch. Die Formulierung Gabi zu Lutz „du musst keinen Rundumschlag machen, ich nehme dir nichts weg“, hätte meine Frau genauso benutzt. Wahrscheinlich sind Frauen dann doch irgendwo immer gleich. Nennen wir es einfach Szenen einer Ehe und es ist doch wunderbar.

Es ging um medizinischen Gesundheitsbereich, Statistiken, Führerscheinumtausch, Wasserstoff und Energiegewinnung.

Lutz schwebt für den 19.05.2019 eine Tour Mittelböhmen vor. Ist noch in Planung und erst einmal nur eine Idee. Die andere Tschechientour ist vorerst auf „Eis“ gelegt.

Dynamo Dresden hat an diesem Abend auch gespielt und da jetzt schon der Morgen danach ist, sie haben sogar mal gewonnen.

Es war ein schöner Abend, der gekrönt wurde durch eine Radtour entlang der stinkenden B172 und Nossener Brücke. Und hinten geht auch kein Licht. Dreckstechnik.

Bis irgendwann

André Rollerkönig, jetzt mit Mädchenfahrrad (und das ä ist wie das ö es bleibt, gewöhnt euch dran, Dreckscomputer)

Da waren Sabine und Thomas, Gabi und Lutz, Irmchen und Rolf, Frank, Manfred, Alexander der II, Holm und ich.